Applied Kinesiology/Funktion/Muskeltests – Fachseminar Leipzig, Präsenz

  • Kursdetails
  • Kurstyp: Intensivkurs
  • Preis: Modul 1: Frühbucherrabatt 360, regulär 385 €
  • Dozent: Stephan Wille, Heilpraktiker
  • Zeiten: jeweils von 9 bis 17 Uhr
  • Kursort: Lehrpraxis Heilpraktikerschule Leipzig BDN, Karl-Rothe-Straße 15, 04105 Leipzig

Fachseminar BDN e.V. – Applied Kinesiology 
16. bis 18. September 2022, Modul 1   Anmeldeformular

Hinweis: das Fachseminar findet mit Präsenzseminaren unter Beachtung der gültigen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Modul 1 – Applied Kinesiology und manuelle Medizin
„Der Körper ist unglaublich einfach und zugleich einfach unglaublich.“ Die Applied Kinesiology (AK) ist eine ganzheitliche Untersuchungs- und Therapiemethode, die auf der manuellen Testung von Muskeln basiert. Sie ermöglicht strategisch die Suche nach Auslösern für immer wiederkehrende Beschwerden und ermöglicht dem Therapeuten auf den Ebenen Struktur, Biochemie und/ oder Psyche therapieren zu können.
Im Einführungsmodul werden verschiedene Grundlagen der AK, Muskeltests und deren neurologische Grundlagen gelehrt. Sie erlernen ein Basiswissen zum Thema Symptom-/Ursachenzusammenhänge und lernen Narbenstörfelder, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Uhren/Ringe/ Schmuck etc. zu testen, zu behandeln und erfahren dessen Bedeutung auf den Organismus.
Effektive manuelle Behandlungsmöglichkeiten wie die Behandlung von neurolymphatischen, neurovaskulären Punkte und Triggerpunkten runden das Einführungsseminar ab.

Termin 2023
Modul 2 – Applied Kinesiology und Zahnstörfelder
„Zähne und die assoziierten Kieferareale stellen zusammen mit den Tonsillen die häufigsten Herdlokalisationen dar. Bei sicher mehr als 50% aller chronisch Kranken ist u.a. eine zahnärztliche Herdsanierung indiziert.“
Zahnherde nehmen eine wichtige Rolle bei akuten und chronischen Erkrankungen ein. Auf strukturellen, neurologischen, immunologischen, bakteriellen, toxischen und energetischen Ebenen können Zahnstörfelder den Organismus schädigen.
In dem Kurs wird gelehrt, wie man Zahnherde diagnostiziert, welche Bedeutung diese für den Gesamtorganismus besitzen und welche sinnvollen Behandlungsstrategien entwickelt werden können. Außerdem erlangen Sie Kenntnisse über die Verbindung der Emotion/ Gedanken zu unseren Zähnen.
Ziel des Kurses ist es, neben der Diagnose der Zahnstörfelder auch bewerten zu können, ob diese Zahnherde Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Dysbiosen, Entgiftungsproblematiken oder orthomolekulare Verwertungsstörungen auslösen.

Termin 2023
Modul 3: AK und Stoffwechsel
„In Zusammenspiel vieler Toxine aus Umwelt, Nahrungsmitteln oder aus dem Zahnbereich kann sich durch ein verändertes Milieu eine Darmparasitose entwickeln, die das Immunsystem belastet und letztendlich zur Ausprägung von chronischen Krankheiten bzw. Autoimmunerkrankungen führen kann.“
Verdauungs- und Darmstörungen treten immer häufiger auf und die Ursachen sind meist unbekannt. Umweltbelastungen wie Glyphosat oder Pestizide, Impfungen, tier. Nahrungsmittel, Parasiten, etc. sind mögliche Ursachen für einen geschwächten Darm. Mit bio-logischen Diagnoseverfahren- u.a. die AK- lässt sich immer häufiger beobachten, dass es einen Zusammenhang zwischen einer Toxinbelastung bzw. Toxinschüben und einer Darmparasitose gibt.
Die Applied Kinesiology kann uns helfen, die Ursache(n) zu klären und eine geeignete Behandlung zu finden. Im Rahmen des Kurses lernen Sie auch in einfacher Weise, wie sie Akupunkturpunkte zur Behandlung von Stoffwechselproblemen nutzen können.

Termin 2023
Modul 4: AK und Hormoneller Regelkreis

Unsere Hormone haben eine Vielzahl an Aufgaben, u.a. Ermöglichen sie dem Organismus die Interaktion mit seiner Umwelt, sie ermöglichen ein Gleichgewicht des Stoffwechsels; Ermöglichen es uns, Kinder zu bekommen oder dass wir uns lebendig, stark und gesund fühlen. Das hormonelle Regulationssystem ist im Alltag mit einer Vielzahl von erforderlichen Adaptationsmaßnahmen konfrontiert.
Aufgrund einer Vielzahl an Störfeldern kommt es zu einer permanenten Ausschüttung von Stresshormonen, die die Selbstheilungskräfte des Körpers beeinflussen. Östrogen belastete Milch, Glyphosat, Elektrosmog, Quecksilber oder Aluminium können unseren hormonellen Regelreis nachhaltig stören.
Mithilfe der AK ist es möglich, ursächliche Zusammenhänge im hormonellen Kreislauf aufzuspüren und sinnvoll zu behandeln. Ziel des Kurses ist es, die theoretischen Hintergründe der hormonellen Regelkreise zu erlernen und effektive Behandlungsoptionen anwenden zu können.