Burn out und Erschöpfungssyndrome – Fachseminar Dresden

  • Kursdetails
  • Kurstyp: Grundkurs
  • Preis: für BDN-Mitglieder 90 Euro, andere Teilnehmer 100 €
  • Dozent: Heike Schreiber, Heilpraktikerin
  • Zeiten: von 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Kursort: Lehrpraxis Heilpraktikerschule Dresden BDN, Nürnberger Straße 39, 01187 Dresden

Burn out und Erschöpfungssyndrome – Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie
28. Februar 2021   Anmeldung

Hinweis: das Fachseminar findet – sofern nicht anders beschrieben – als Präsenzseminar unter Beachtung der
gültigen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Sollte ggfs. ein Präsenzseminar – aufgrund staatlich angeordneter Schulschließung o. ä. – ersatzweise nicht im
Online-Modus stattfinden können, startet der Kurs zum nächstmöglichen Präsenzseminartermin und endet dann
ersatzweise im Jahr 2022.

Burn out geht mit emotionaler Erschöpfung, einem Gefühl von Überforderung sowie reduzierter Leistungszufriedenheit
einher.
Die Symptomatik wird allerdings uneinheitlich beschrieben und überlappt mit der diverser anderer Störungsbilder
(z.B. Depression). Burn-out-Syndrome können mit eher unauffälligen Frühsymptomen beginnen und bis hin zu völliger
Arbeitsunfähigkeit oder Suizid führen.

Als Ursachen für Burn out wird häufig auf die Rolle von Stress verwiesen; diskutiert werden dabei sowohl äußere Faktoren
der (Arbeits-)Umwelt, als auch persönliche Dispositionen (wie Perfektionismus oder die Unfähigkeit zur Abgrenzung).
Burn out kann auch mit Depersonalisation infolge einer Diskrepanz zwischen eigener Erwartung und Realität einhergehen
und Endzustand eines Prozesses von idealistischer Begeisterung über Desillusionierung,
Frustration und Apathie sein.

Inhalte:

  • Pathophysiologie
  • Diagnostik – körperlich und psychisch
  • Besonderheiten der Krankheitsgruppe
  • Therapieansätze