Autoimmunerkrankungen/Pathophysiologie, Diagnostik, Therapie – Fachseminar Dresden, Präsenz/Online

  • Kursdetails
  • Kurstyp: Grundkurs
  • Preis: mit Frühbucherrabatt 100,- /regulär 120,- €
  • Dozent: Heike Schreiber, Heilpraktikerin
  • Zeiten: von 9.00 bis 17.00 Uhr
  • Kursort: Lehrpraxis Heilpraktikerschule Leipzig, Nürnberger Strasse 39, 01187 Dresden

Autoimmunerkrankungen – Pathophysiologie, Diagnostik und Therapie
Fachseminar 27. Februar 2022   Anmeldeformular 

Autoimmunerkrankung und Autoimmunkrankheit sind in der Medizin Überbegriffe für Krankheiten mit Reaktionen
des Körpers, denen eine gestörte Toleranz des Immunsystems gegenüber Stoffen des eigenen Körper zugrunde liegt
und die zur Bildung von Antikörpern führt. Im weiteren Wortsinne werden auch Immunreaktionen gegen das Mikrobiom,
also Angriffe auf zum Körper gehörende Mikroorganismen, den Autoimmunerkrankungen zugerechnet.
Autoimmunreaktionen ähneln oft Immunreaktionen gegen Krankheitserreger; daneben können Immunkomplexe oder
Rezeptoren aktivierende oder blockierende Antikörper zur symptomatischen Krankheit führen.

In westlichen Ländern sind etwa fünf Prozent der Bevölkerung von einer Autoimmunkrankheit betroffen, die häufigsten
sind Schuppenflechte, rheumatoide Arthritis und autoimmune Schilddrüsenerkrankungen (Morbus Basedow und
Hashimoto-Thyreoiditis). Viele Autoimmunerkrankungen sind bei Frauen häufiger oder klassischer ausgeprägt als bei
Männern.
Viele Autoimmunerkrankungen sind bisher unzureichend verstanden und nicht kausal behandelbar; sie bleiben oft lebenslang bestehen.

Inhalte:

    • Immunsystem – Physiologie
    • Pathophysiologie der Autoimmunerkrankungen
    • Besonderheiten der Krankheitsgruppe
    • Einfluss der Psyche?
    • Diagnostische Möglichkeiten
    • Therapieansätze